Aufbereitung der Bürostühle

Sind Ihre angebotenen Stühle neu?

Wir vertreiben sowohl gebrauchte, d.h. professionell aufbereitete Sitzmöbel als auch fabrikneue Modelle. Der Unterschied wird auf der jeweiligen Produktseite ausgewiesen. Aus diesem Grund weicht der Preis teilweise zu vergleichbaren Neuprodukten um mehr als die Hälfte ab.

Was bedeutet „professionell aufbereitet“?

Professionell aufbereitete Stühle sind in der Regel drei bis fünf Jahre alt und gehen sorgfältig aufbereitet in den Versand, d.h. bei uns eingehende Stühle werden sowohl optisch als auch technisch überprüft und anschließend generalüberholt, sodass sie wie neu aussehen sowie alle Bedienelemente zu 100% funktionieren.

Unsere Werkstatt sortiert defekte Ware aus oder repariert, wenn möglich, einzelne Bestandteile. Uns ist wichtig, dass nur technisch einwandfreie und optisch aufbereitete Ware in den Verkauf geht.

Ich habe immer noch Bedenken. In welchem Zustand sind Ihre Stühle wirklich?

Ein Sammler würde den Artikelzustand für unsere Bürodrehstühle mit "sehr gut" angeben. Das bedeutet, dass an einem erworbenen Produkt möglicherweise minimalste Gebrauchsspuren sichtbar sein können.

Man erkannt den Unterschied zur Neuware gelegentlich durch geringe Abriebflächen am Fusskreuz und kaum sichtbare Gebrauchsspuren am Rahmen. Beim Aeron Chair bspw. befindet sich der Netzstoff von Rückenlehne und Sitzfläche immer im neuwertigen Zustand, d.h. die patentierte Pellicle Membran ist immer straff, weder spröde, noch weist sie Löcher oder Risse auf.

Haben Sie überhaupt das Know-How Herman Miller-Produkte zu reparieren?

Ja. Im Gegensatz zu anderen Gebrauchtmöbelhändlern konzentrieren wir uns auf wenige, hochwertige Modelle und haben die Ersatzteile hierfür fast immer auf Lager. Unsere Werkstatt-Mitarbeiter bringen ihre langjährige Erfahrung, u.a. in den Herman Miller-Werken selbst, mit ein.

Woher kommen die gebrauchten Stühle?

Wir haben ein dichtes Partnernetzwerk in Deutschland geknüpft, über das wir unsere gebrauchten Bürodrehstühle der Marke Herman Miller beziehen. Hauptsächlich stammen die Stühle aus Firmenauflösungen, Insolvenzen und Räumungen.

Entgegen häufiger Vermutungen sind unsere angebotenen Herman Miller-Produkte keine Grauimporte aus den USA oder England. Alle Stühle werden in den Werken von Herman Miller in Zeeland, Michigan (USA) oder Chippenham, Wiltshire (UK) hergestellt und anschließend auf das europäische Festland exportiert. Hier bringen Vertragspartner von Herman Miller die neuen Stühle in den Wirtschaftskreislauf. Werden diese nicht mehr benötigt, kaufen wir diese ab.

Erhalte ich eine Garantie?

Ja, aber ein wesentlicher Unterschied zu neuen Stühlen betrifft die Dauer der Garantieleistung. Bei aufbereiteten Modellen erhalten Sie eine 12-monatige Garantie. Bei einem Defekt Ihrer Ware innerhalb des Garantiezeitraums bedeutet das für Sie einen umgehenden Austausch des Produktes, wenn eine Reparatur nicht sinnvoll erscheint.



Herman Miller gewährt Ihnen auf fabrikneue Produkte eine Garantie von 12 Jahren. Bei neuen Stühlen, die sie bei uns erstehen (Produkte sind entweder als "generalüberholt" oder "neu" gekennzeichnet), sind wir der erste Ansprechpartner für Ihren Garantiefall. Näheres finden Sie in unserer AGB.

Unseren Herman Miller-Produkten wird ein Echtheitszertifikat beigelegt.

 

NOCH EINMAL ANSEHEN