Warum gute Büromöbel die Motivation Ihrer Mitarbeiter steigern

Büromöbel haben in erster Linie eine praktische Funktion: Für bis zu acht Stunden eines Arbeitstages sitzt man am Schreibtisch und auf dem Schreibtischstuhl und soll "gefälligst seiner Arbeit nachgehen". Doch nicht nur gesundes Sitzen, sondern auch konzentriertes Arbeiten scheitert oft an der falschen Büroausstattung. Wir erklären, wie man Produktivität, Konzentration und Wohlbefinden am Arbeitsplatz erhöht. 

Ergonomische Büroausstattung steigert Produktivität und Konzentration um 20%

Bereits 2014 ermittelte das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in der Studie „Office Settings“ den nicht zu unterschätzenden Zusammenhang zwischen der Büroausstattung und der Zufriedenheit, dem Wohlbefinden und der Motivation der Mitarbeiter. Nach wie vor scheitern gerade diese Aspekte an der Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes, obwohl gerade diese einer der wichtigsten Motivationsfaktoren und Garant für entspanntes, konzentriertes und vor allem beschwerdefreies Arbeiten ist.

Ergonomische Bürostühle mit individuell verstellbaren Rücken- und Armlehnen, (elektrisch) höhenverstellbare Schreibtische und justierbare, platzsparende Monitorhalterungen gehören zur Grundausstattung eines ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatzes. Durch die bestmögliche Rückenunterstützung, gelegentliches Aufstehen und der Vermeidung starren, langen Sitzens lässt es sich beschwerdefreier Arbeiten. Die Konsequenz: Man arbeitet um etwa 20% konzentrierter und effizienter, als in auf Dauer ermüdenden Sitzhaltungen. 

Schlechte Büromöbel machen jeden Arbeitnehmer im Schnitt drei Tage krank

Die Techniker Krankenkasse gibt an, dass deutsche Arbeitnehmer durchschnittlich 2,91 Tage pro Versicherungsjahr allein wegen Muskel-Skelett-Erkrankungen ausfallen. Schätzungsweise verursachen Rückenschmerzen einen volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von circa 49 Milliarden Euro. Daher ist es die falsche Herangehensweise, bei der Auswahl ergonomischer Büromöbel zu geizen, um vermeintliche Kosten einzusparen.


Verspannungen, Haltungsschäden, Muskel-Skelett-Erkrankungen, Übergewicht, Bluthochdruck und sogar Depressionen – all dies sind Folgen zu langen Sitzens an und auf der falschen Büroausstattung. Um langfristige Krankheitsausfälle Ihrer Mitarbeiter zu vermeiden, ist die Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes also das A und O und eine Investition von 2.000€ pro Mitarbeiter in die richtige Büroausstattung auf lange Sicht keine utopische Summe. 

Mit psychologischen Tricks für mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz sorgen

Ein nicht zu unterschätzender Motivationsfaktor ist auch die dekorative Einrichtung eines Arbeitsplatzes. „Glückliche Arbeitnehmer“, so fand Stepstone heraus, bringen ein höheres Mitarbeiterengagement, weniger Fehlzeiten, eine geringere Fluktuation, höhere Gewinne und größere Marktanteile mit sich. 

Die richtigen Farben sorgen für Konzentration und Entspannung

In einer Studie der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaft (HAWK) wurde die Wirkung von Farben am Arbeitsplatz untersucht. Es zeigte sich, dass die Farbenpsychologie auch am Arbeitsplatz greift: Blau wirkt beruhigend und entspannend, unterstützt Genauigkeit, Konzentration und klares Denken. Sparsam eingesetzt kann Gelb konzentriertes Arbeiten und Entspannung fördern. Als Farbtupfer in der Dekoration hat die Farbe Rot eine stimulierende, anregende Wirkung.

Weiterhin sind viel natürliches Licht, frische Luft, eine angenehme Temperatur und helle Büromöbel kein unnötiger Schnickschnack, sondern ein weiterer Aspekt der ergonomischen Einrichtung eines Arbeitsplatzes, der nicht nur für Wohlbefinden unter Ihren Mitarbeitern sorgt. Die gezielte Raumgestaltung bewirkt weiterhin, dass Ihre Mitarbeiter wacher, konzentrierter und effektiver bei der Arbeit sind. 

Mit umweltbewusster Büroausstattung das gute Gefühl fördern

Immer wichtiger werden die Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Mehr als 140 Unternehmen wie Philips oder Herman Miller stellen technische Geräte, Büromöbel oder andere Produkte her, die nach dem sogenannten Cradle-2-Cradle-Prinzip funktionieren. Dabei geht es um die Wiederverwertbarkeit der Gegenstände und Produkte, da diese bestenfalls in all ihren Einzelteilen wieder einschmelzbar und wiederverwendbar sind.


Mit umweltbewusster Einrichtung steigern Sie auf psychologischer Ebene das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter. Auf Aspekte der Umweltfreundlichkeit zu achten – bspw. Recycling, die Wiederverwendung von Büromaterialien oder aktive Energie- und Wassersparmaßnahmen – sorgen für ein besseres Gefühl am Arbeitsplatz.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Humanscale M2 Monitorarm Humanscale Monitorarm M2
198,90 € * 229,90 € *
Neu-Modell
Aufbereitet
- Herman Miller Mirra 2
ab 859,00 € *